Navigation

Dr. Natalie Krentz

  • Tätigkeit: Akademische Rätin a.Z.
  • Organisation: Department Geschichte
  • Abteilung: Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit
  • Telefonnummer: +49 9131 85-23937
  • E-Mail: natalie.krentz@fau.de
  • Adresse:
    Kochstraße 4
    91054 Erlangen
    Raum 3.025

Organisatorisches

Feriensprechstunden: Montag, 23. Juli, 11-12 Uhr; Montag, 30. Juli, 11-12 Uhr; Montag, 20. August, 11-12 Uhr; Montag, 27. August, 11-12 Uhr; Dienstag, 4. September, 11-12 Uhr; Dienstag, 18. September, 11-12 Uhr

 

Bachelorarbeiten (nach Absprache)

Proseminar (PS)

Zur Person

  • 1.9.-30.09.2014: Forschungsaufenthalt in Boston mit einem Short-Term Fellowship des Deutschen Historischen Instituts in Washington D.C.
  • 1.4.-30.09. 2011: Gastwissenschaftlerin an der Herzog-August Bibliothek Wolfenbüttel
  • seit April 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin und seit Januar 2013 akademische Rätin auf Zeit am Lehrstuhl für Neuere Geschichte I (Prof. Dr. Birgit Emich) an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Oktober 2009 bis März 2010: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne“ an der Universität Münster
  • Oktober 2006 bis Oktober 2009: Mitglied des Graduiertenkollegs 582 „Gesellschaftliche Symbolik im Mittelalter“ an der Universität Münster
  • Oktober 1999 bis Dezember 2005: Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, der Politikwissenschaft und des Öffentlichen Rechts an der Universität Freiburg und an der Universität Dublin, Trinity College

  • Reformationsgeschichte
  • Kulturgeschichte und Ritualforschung
  • Geschichte und Erinnerung
  • Geschlechtergeschichte

SoSe 2016

  • Proseminar „Die englische Reformation“
  • Epochenübergreifendes Lektüremodul „Krieg und Gewalt in der Geschichte“
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik) „Krieg und Frieden in der Frühen Neuzeit“

WS 2015/16

  • Übung „Geschichte im Archiv“ (in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Nürnberg)
  • Epochenübergreifendes Lektüremodul „Krieg und Gewalt in der Geschichte“
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik) „Perspektiven auf die Geschichte“

SoSe 2015

  • Übung „Rituale im vormodernen Europa“
  • Proseminar „Kulturelle Reformation“
  • Sommerkurs „Bekenner, Bekennen und Bekenntnis. Zugänge zu den Konfessionskulturen der frühen Neuzeit“ (zusammen mit Prof. Dr. Birgit Emich)

WS 2014/15

  • Übung: „Kultur- und Gesellschaftstheorien in der Geschichtswissenschaft“
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik): „Reichstag und Reichszeremoniell
  • Epochenübergreifendes Lektüremodul: „Krieg und Gewalt in der Geschichte“

SoSe 2014

  • Proseminar: „Von den Pilgervätern bis zur amerikanischen Revolution: Neuengland in der Frühen Neuzeit“
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik): „Der Dreißigjährige Krieg“
  • Sommerkurs: „Naturwissenschaften in Reformation und Konfessionalisierung“ (zusammen mit Prof. Dr. Birgit Emich)

WS 2013/14

  • Praxisübung II (Theorie und Methodik): „Der Westfälische Frieden“
  • Epochenübergreifendes Lektüremodul: „Krieg und Gewalt

SoSe 2013

  • Übung zur Quellen- und Forschungslektüre: „Gab es im 17. Jahrhundert eine wissenschaftliche Revolution?“
  • Proseminar: „Die Reformation als kommunikativer Prozess“
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik): „Religion und Politik in der frühen Neuzeit“
  • Sommerkurs: „Unschärfen in Zeiten der Eindeutigkeit. Ambiguität, Indifferenz und Dissimulation im konfessionellen Zeitalter“ (zusammen mit Prof. Dr. Birgit Emich)

WS 2012/13

  • Proseminar: „Männlichkeit in der Frühen Neuzeit“
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik): „Krieg in der Frühen Neuzeit“

SoSe 2012

  • Proseminar: England unter Elizabeth I.
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik): Staat und Herrschaft in der Frühen Neuzeit
  • Praxisübung II (Theorie und Methodik): Konfession, Religion und Magie in der Frühen Neuzeit
  • Sommerkurs: Rituale in Reformation und Konfessionalisierung (zusammen mit Prof. Dr. Birgit Emich)

WS 2011/2012

  • Proseminar: Geschlechtergeschichte in der Frühen Neuzeit
  • Einführungsübung Propädeutik und Hilfswissenschaften
  • Praxisübung Geschichte II (Theorie und Methodik): Quellenarbeit am Beispiel der Frühen Reformation

WS 2010/2011

  • Proseminar: Die städtische Gesellschaft in der Frühen Neuzeit
  • Einführungsübung Propädeutik und Hilfswissenschaften

SoSe 2010

  • Proseminar: Die Reformation
  • Übung: Lektürekurs „Geschichte und Erinnerung“

  • 1. Erlanger Sommerkurs „Die Reformation und ihre Inszenierungen. Ereignis, Identität, Erinnerung“, 04.09.-08.09.2011 (gemeinsam mit Birgit Emich)
  • 2. Erlanger Sommerkurs „Rituale in Reformation und Konfessionalisierung“, 02.09.-06.09.2012 (gemeinsam mit Birgit Emich)
  • 3. Erlanger Sommerkurs „Unschärfen in Zeiten der Eindeutigkeit. Ambiguität, Indifferenz und Dissimulation im konfessionellen Zeitalter“, 24.07.-28.07.2013 (gemeinsam mit Birgit Emich)
  • 4. Erlanger Sommerkurs „Naturwissenschaften in Reformation und Konfessionalisierung“, 20.07.-24.07.2014 (gemeinsam mit Birgit Emich)
  • 5. Erlanger Sommerkurs „Bekenner, Bekennen und Bekenntnis. Zugänge zu den Konfessionskulturen der Frühen Neuzeit“, 27.07-30.07.2015 (gemeinsam mit Birgit Emich)
  • Interdisziplinäre Arbeitstagung „Konstellationen historischer Diversität. Europa, Russisches Reich und islamische Welt vom 16. bis zum 19. Jahrhundert“, 4.-5.10.2016 (gemeinsam mit Victoria Gutsche und Moritz Florin)

  • Promotionsstipendium am DFG-Graduiertenkolleg „Gesellschaftliche Symbolik im Mittelalter“, Universität Münster 10/06 – 10/09
  • Stipendium der Philosophischen Fakultät Erlangen zur „Förderung besonders begabter Nachwuchswissenschaftlerinnen“ 04/11 – 09/11
  • Stipendium der Ilse- und Dr. Alexander Mayer Stiftung (Druckkostenzuschuss), 2013
  • Stipendium der Boehringer-Ingelheim Stiftung (Druckkostenzuschuss), 2013
  • Promotionspreis der Staedtler-Stiftung, Nürnberg 2013
  • Kurzzeit-Stipendium (Postdoc) des Deutschen Historischen Instituts Washington 08/14 – 09/14